Global

‡ In these countries please contact our distributor

PICO 14 - das kanisterlose Unterdruck-Wundtherapiesystem

Schnellere Wundheilung Dank innovativem Wundverband: Die Vakuumversiegelung mit PICO 14 hilft, Wunden schneller zu verschließen, und ist dabei so einfach zu handhaben wie ein Verband. Damit Ihre Patienten mobil bleiben. Auf dieser Seite:

  • Wundversorgung mit PICO
  • Die PICO 14 Therapieeinheit
  • Funktionsweise der innovativen AIRLOCK©-Technologie
  • Was ist NPWT? – so funktioniert die Unterdruck-Wundtherapie
  • Die Vorteile der kanisterlosen Vakuumtherapie

Wundversorgung mit PICO 

Smith+Nephew hat mit PICO ein aktives System basierend auf der Vakuumtherapie (auch bekannt als Vakuumversiegelungstherapie oder Unterdruck-Wundtherapie bzw. NPWT) entwickelt, um die Wundheilung von schwer heilenden Wunden zu beschleunigen. Das kanisterlose Unterdruck-Wundtherapiesystem PICO mit der einzigartigen AIRLOCK©-Technologie (siehe unten) ist wirksamer als die konventionelle Wundversorgung mit Standardverbänden1,2 und als die traditionelle Unterdruck-Wundtherapie (tNPWT).3 Insbesondere, wenn frühzeitig mit der Vakuumtherapie begonnen wird, kann die Wundheilung nachweislich (auch über den Behandlungszeitraum hinaus) beschleunigt werden:

Hier finden Sie eine Übersicht der Einsatzgebiete für PICO14  (Indikationen sowie personen- und wundspezifische Kriterien) und erfahren mehr über den richtigen Zeitpunkt für die Anwendung der Unterdruck-Wundtherapie.

 

Wundmanagement 2.0 – die PICO 14 Therapieeinheit mit Vakuumverband

Mit PICO 14 kann die ambulante Versorgung von herausfordernden Wunden oder Wunden mit einer schlechten Wundheilung, wie z. B. Dekubitus oder Ulcus Cruris problemlos und einfach erfolgen.

Funktion des kanisterlosen Unterdruck-Wundtherapiesystems PICO 14

 

  • So einfach zu applizieren wie ein Verband.
  • Ultimativ einfache Handhabung dank 1-Knopf-Bedienung
  • Hilft nachweislich Wunden schneller zu schließen als Standardverbände.1-5
  • PICO benötigt keinen Exsudat-Kanister.6 Eine Folie mit hoher Wasserdampfdurchlässigkeit ermöglicht das Abdampfen von überschüssiger Flüssigkeit, Superabsorber nehmen das Exsudat sicher auf.
  • Die Therapieeinheit ist leise, kleiner als ein Mobiltelefon und so leicht, dass sie optimal in jede Tasche passt.
  • Kann mit Gürtel-Clip getragen werden und so zur Mobilisierung der Patienten beitragen.7
  • Therapiedauer bis zu 14 Tage.8
  • Mit Indikator für den Verbandwechsel

 

PICO 14: Wundversorgung mit innovativer AIRLOCK©-Technologie

Langwierige Wege zum Wundverschluss gehören dank dieser modernen Therapie der Vergangenheit an. Nur PICO bietet die einzigartige AIRLOCK©-Technologie, womit

  • durchschnittlich 80 % des Wundexudats verdampfen.9
  • nur 20 % des Wundexsudats im Verband verbleiben.9
  • 99 % der Bakterienmigration zur Wunde verhindert werden.10


Der PICO Vakuumverband mit der einzigartigen AIRLOCK-Technologie

 

Lesen Sie hier mehr zur Evidenz und alle Vorteile von PICO 14 auf einen Blick.

 

Was ist NPWT? – so funktioniert die Unterdruck-Wundtherapie

Bei der Unterdruck-Wundtherapie, auch Negative Pressure Wound Therapy (NPWT) oder Vakuumversiegelungstherapie genannt, wird die Wunde luftdicht abgedeckt. Mithilfe eines Schlauchs (Port) und einer verbundenen Therapieeinheit wird Unterdruck im Verband aufgebaut. So kann überschüssiges Wundexsudat kontrolliert abgesaugt werden. Die Wunde bleibt idealfeucht und muss seltener versorgt werden – der Heilungsprozess chronischer Wunden ist im Vergleich zur konventionellen Wundversorgung verkürzt.1

Diese seit Jahren in der Klinik bewährte Therapieoption steht jetzt auch für die ambulante Versorgung als kanisterloses Single-Use-Therapiesystem zur Verfügung. 

Bei schwer heilenden Wunden kann mit einer konventionellen Wundversorgung mittels Standardverbänden häufig keine ausreichende Wundheilung erzielt werden. Die Vakuumversiegelungstherapie kann einen schnelleren Heilungsprozess begünstigen.4 Damit bietet NPWT sowohl für Wundpatienten und Angehörige als auch für den Arzt erhebliche Vorteile:

  • Beschleunigte Wundheilung, auch über den Zeitraum der Anwendung hinaus1, insbesondere für PICO
  • Weniger Verbandswechsel reduzieren das Kontaminationsrisiko1
  • Kürzere Krankenhausaufenthalte und geringere Rehospitalisierungsrate
  • Eine schnelle Abheilung chronischer Wunden verbessert die Lebensqualität der Patienten.11

 

Vorteile Vakuumversiegelungstherapie

 

 

Die Vorteile der kanisterlosen Vakuumtherapie

Neben der traditionellen NPWT (tNPWT) stehen auch moderne Single-Use-Systeme zur Verfügung. Damit kann die Vakuumversiegelungstherapie jetzt einfacher und effektiv in der ambulanten Wundversorgung eingesetzt werden.

Moderne kanisterlose Einmal-Versiegelungstherapien wie PICO 14, bestehen aus einer kleinen Therapieeinheit zur Förderung des Unterdrucks und Wundauflagen mit einer wasserdampfdurchlässigen Deckfolie, die das Wundexsudat aufnehmen und verarbeiten können. Sie sind einfach wie ein Wundpflaster zu wechseln und da sie ohne Kanister funktionieren, bleiben Patienten mobil, was die Adhärenz erhöht.

Reicht die kanisterlose Unterdrucktherapie für die Wundtiefe, -größe oder Exsudatmenge nicht aus, bietet die traditionelle, kanisterbasierte NPWT, z. B. mit RENASYS TOUCH, eine gute Alternative.

Seit Oktober 2020 ist für die ambulante Unterdruck-Wundtherapie die Kostenerstattung per EBM-Ziffer möglich. Erfahren Sie hier mehr dazu. 

 

Mehr Informationen

 

Erklärfilm des BVMed zur Vakuumversiegelungstherapie

Sie möchten für das Wundmanagement bei Ihren Patienten die kanisterlose PICO-Wundtherapie nutzen? Nehmen Sie Kontakt mit unserem Außendienst auf.  


Sehen Sie in unseren Anwendungsvideos und Online-Schulungen weitere Informationen zur Nutzung von PICO.    

Hier finden Sie Informationsmaterialien zur Unterdruck-Wundtherapie mit PICO 14 für medizinisches Fachpersonal sowie eine umfangreiche Patientenbroschüre als Download.    

 

Referenzen

1. Dowsett C., Hampton J., Myers D., Styche T. Use of PICO to improve clinical and economic outcomes in hard-to-heal wounds Wounds International 2017;8,p53-58.
2. Sharpe A., Myers D., Searle R. Using single use negative pressure wound therapy for patients with complicated diabetic foot ulcers an economic perspective. Wounds UK. 2018;14:80-84.
3. Kirsner R., Dove C., Reyzelman A., Vayser D., Jaimes H. A prospective, randomized, controlled clinical trial on the efficacy of a single use negative pressure wound therapy system compared to traditional negative pressure wound therapy in the treatment of chronic ulcers of the lower extremities journal of wound care and regeneration. Mai 2019. https:://doi org/ 10 1111 /wrr 12727.
4. Hampton J. Providing cost-effective treatment of hard-to-heal wounds in the community through use of NPWT. Community Wound Care. 2015:S14-S20.
5. Brownhill R., Bell A., Hart J., Webster I. & Huddleston E. Pre-clinical assessment of a no-canister, ultra-portable, single use negative pressure wound therapy (sNPWT) system* in a porcine model of wound healing: Unlocking its mode of action. Posterpräsentation auf der Advanced Wound Care (SAWC) Conference, 7.-11. Mai 2019, San Antonio, Texas.
6. Dharma, H. OR DOF 013 A prospective, open, non comparative, multi-centre study to evaluate the functionality and dressing performance of a new negative pressure enhanced dressing in acute wounds.
7. Dharma, H. et al. OR DOF/012 A prospective, open, non comparative, multi-centre study to evaluate the functionality and dressing performance of a new negative pressure enhanced dressing in acute wounds, 2010.
8. Smith & Nephew 2018. PICO 14 Service Life Testing 14 Day Device Lifespan. Interner Bericht. RD/18/132/18.
9. Smith & Nephew 2018. The review of evidence supporting the use of PICO in wounds 2 cm depth. Interner Bericht. EO AWM.PCS230.001,v2.
10. Smith & Nephew April 2011.The retention of P. aeruginosa and S. aureus bacteria within PICO dressings after 24 hours under NPWT. Internal Report. 1104012.
11. Edwards D., et al. Using portable, single-use, canister-free, negative-pressure wound therapy for plastic surgery wounds. Wounds UK. 2018;14(3).