Global

‡ In these countries please contact our distributor

Anwendung von PICO 14 bei Wundheilungsstörung

Mit dem kanisterlosen Unterdruck-Wundtherapiesystem PICO 14 können PatientInnen mit schwer heilenden Wunden oder postoperativen Wundheilungsstörungen effektiv und unkompliziert versorgt werden. Mit der leistungsstarken Therapieeinheit wird die Anwendung auch bei größeren Wunden unterstützt.1

 

Aber bei welchen Ihrer Patienten liegt eine schwer heilende Wunde vor? Diese patienten- oder wundspezifischen Kriterien könnten ein Hinweis sein.

Patientenspezifische Kriterien:

  • Kardiovaskuläre Erkrankungen2
  • Dermatologische Erkrankungen2
  • Endokrinologische Erkrankungen,
    z.B. Diabetes mellitus2,3
  • Nährstoffmangel2,3
  • Rauchen3
  • Alkoholabusus3
  • Adipositas3
  • Medikation3
  • Alter3

 Wundspezifische Kriterien:

 

Um herauszufinden, ob Ihr Patient an einer schwer heilenden Wunde leidet, können Sie den Behandlungspfad für den Einsatz der Vakuumversiegelungstherapie zu Rate ziehen.

 

Ziehen Sie die kanisterlose Unterdruck-Wundtherapie mit PICO 14 schon nach 4 bis 6 Wochen in Betracht:

Eine frühere Intervention mit PICO-sNPWT hat den Anteil an heilenden Wunden/Wunden mit günstigem Heilungsverlauf erwiesenermaßen erhöht

Heilungsraten nach Wunddauer:

Wie in der Studie nachgewiesen wurde, könnten Sie fast dreimal bessere Heilungsraten erzielen, wenn Sie Wunden mit PICO behandeln würden, bevor sie drei Monate alt sind; dies gilt im Vergleich zur Behandlung von Wunden, die älter als 1 Jahr sind.

 

Wann wird PICO 14 angewendet

Die Vakuumversiegelung mit PICO 14 hilft, schwer heilende Wunden schneller zu verschließen.
 

Indikationen: 

  • Ulcus cruris venosum
  • Diabetisches Fußulcus
  • Dekubitus
  • Sinus pilonidalis
  • Akute und chronische Wunden
  • Traumatische Wunden
  • Klaffende Wunden
  • Verbrennungen 2. Grades
  • Hautlappen und –transplantate
  • Tiefe Wunden4

 

Wie wird PICO 14 angewendet

Die Anwendung von PICO 14 ist so einfach wie die Applikation eines Verbandes und bietet die Technologie der Unterdruckwundtherapie in kompakter Form.

Applizieren – mit Therapieeinheit verbinden  – Starten – Versiegeln – und fertig!  

Anwendungsschritte der PICO 14 Therapieeinheit

 

Beim Einschalten der Therapieeinheit wird die Luft unter dem Verband entzogen und durch den entstandenen Unterdruck die überschüssige Wundflüssigkeit inklusive Bakterien aktiv vom Verband aufgenommen.  Die einzigartige AIRLOCK-Technologie verteilt den Unterdruck gleichmäßig auf der Wunde und Wundumgebung5. Das kann helfen, den Blutfluss zu verbessern, was wiederum zur Heilung beiträgt.


Dieses Video zeigt Ihnen die einzelnen Schritte zur Verbandanlage
Sie möchten Ihre Patienten mit chronischen Wunden mit PICO 14 kanisterlose Unterdruck-Wundtherapie versorgen? Sprechen Sie uns an!
Mehr Hintergrundinformationen zur ambulanten Vakuum-versiegelungstherapie mit PICO 14 für medizinisches Fachpersonal und zur Weitergabe an Patienten finden Sie im Bereich Service.

 

Referenzen

1.Smith & Nephew 2018. PICO v2 (PICO7 and PICO14) Indicator Activation Test Report. Interner Bericht. RD/18/133.
2.Guest JF., et al. The health economic burden that acute and chronic wounds impose on an average clinical commissioning group/health board in the UK. J WoundCare.2017;26(6):292-303.
3.Anderson K, Hamm RL. Factors that impair wound healing. J Am Coll Clin Wound Spec 2012;4(4):84-91.
4.Smith & Nephew 2018. The review of evidence supporting the use of PICO in wounds ≥2cm in depth. Interner Bericht EO AWM. PCS230.001 v2.
5.Malmsjö M, Huddleston E, and Martin R. Biological effects of a disposable, canisterless negative pressure wound therapy system. ePlasty. 2014;14.