Global

‡ In these countries please contact our distributor

PICO

Kanisterlose Unterdruck-Wundtherapie (NPWT)

Übersicht

PICO – die einfache und effektive Alternative in der modernen Wundversorgung

Smith & Nephew hat mit PICO ein aktives System basierend auf der Unterduckwundtherapie (auch bekannt als Vakuumtherapie bzw. NPWT) entwickelt, um effektiv Inzisionen, Hauttransplantate sowie akute und chronische Wunden zu behandeln, auf diese Weise die Wundheilung zu beschleunigen und Nahtdehiszenzen sowie das Risiko von Infektionen zu reduzieren.

PICO – effektiv Nahtdehiszenzen und Infektionen postoperativ zu reduzieren

  • Bessere Adaption und Kontraktion der Wundränder1
  • Reduktion von Ödemen2
  • Verstärkte Durchblutung in der Wundumgebung3
  • Mechanische Stimulation des Wundbettes4
  • Verringerung der Inzidenz von Infektionen und Dehiszenzen6,7
  • Stimulation der Bildung von Granulationsgewebe5
  • Stimulation der Angionese9
  • Aufnahme des überschüssigen Wundexsudates7,8 
  • führt zu einer verminderten Narbenbildung9,10

PICO – das kleine Wunder für eine sanfte Behandlung

  • PICO benötigt keinen Exsudat-Kanister. Eine Folie mit hoher Wasserdampfdurchlässigkeit ermöglicht das Abdampfen von überschüssiger Flüssigkeit, Superabsorber nehmen das Exsudat sicher auf.
  • Die Therapieeinheit ist so klein und leicht, dass sie optimal in jede Tasche passt und so zur frühen Mobilisierung des Patienten beitragen kann.
  • PICO wurde für den Einmalgebrauch am Patienten entwickelt und kann nach 7 Tagen umweltgerecht entsorgt werden.
  • Eine frühere Mobilisation  und Entlassung der Patienten ist möglich
  • PICO ist abrechenbar/kodierbar wie traditionelle NPWT

Referenzen

1.  Malmsjö M et al. Negative-pressure wound therapy using gauze or open-cell polyurethane foam: similar early effects on pressure transduction and tissue contraction in an experimental porcine wound model. Wound Repair Regen.2009. Vol 17:200-5
2. Leak K. A case-series appraisal of a single-use negative pressure wound therapy system in secondary care. Poster presented at Wounds UK, Harrogate, 2011.
3. Malmsjö M et al. Wound Edge Microvascular Blood Flow. Effects of Negative Pressure Wound Therapy Using Gauze or Polyurethane Foam. 2009 Vol 63;6; 676 -681
4. Reddix RN et al. The effect of incisional negative pressure therapy on wound complications after acetabular fracture surgery. J Surg Orthop Adv. 2010;19(2):91–7.
5. wounds of 3 debillated patients. Annals of plastic surgery. 2006. Vol 56; 4: 418 – 422. 8. Data on File 1104011 Assessment of a simplifi ed NPWT device in pre clinical blood fl ow studies. Dr R Martin. March 2011
6. Infi rmary, Wigan Lane, Wigan WN1 2NN 01942 822035 Diane.Wilkinson@wwl.nhs.uk 4. Edwards J. Use of a portable Negative Pressure Wound Therapy system (NPWT) (PICO™) for split thickness skin grafts. Poster presented Wounds UK, Harrogate, November 2012.
7. Russel, F. Clinical experience of a new negative pressure dressing in two acute patients. Poster displayed Wounds UK, Harrogate, November 2011.
7. Runkel N et al. Evidence based recommendations for Negative Pressure Wound Therapy: Treatment variables (pressure levels, wound fi ller and contact layer) – steps towards an international consensus. J Plast Reconstr Aes. 2011;64,S1–16.
8. Llanos S et al. Effectiveness of negative pressure closure in the integration of split thickness skin grafts: A randomized, doublemasked, 9. controlled trial. Ann Surg. 2006;0244:700–5.
9. Hudson, D; Adams, K; Van Huyssteen, Aa; Martin, R; Heddleston, E; Simplified Negative Pressure Wound Therapy: clinical evaluation of an ultraportable, no-canister system; International Wound Journal 2013
10. Sharp, E; Single use NPWT for the treatment of complex orthopeadic surgical and trauma wounds; Journal of Woundcare Cases supplement Vol 22, No 10, 2013

Details

PICO – die einfache und effektive Unterdruck-Wundtherapie

Smith & Nephew hat mit PICO ein aktives System basierend auf der Unterduckwundtherapie entwickelt, um effektiv Inzisionen, Hauttransplantate sowie akute und chronische Wunden zu behandeln, auf diese Weise die Wundheilung zu beschleunigen und Nahtdehiszenzen sowie das Risiko von Infektionen zu reduzieren.

PICO – klein und ökologisch

  • PICO benötigt keinen Exsudat-Kanister.11 Eine Folie mit hoher Wasserdampfdurchlässigkeit ermöglicht das Abdampfen von überschüssiger Flüssigkeit, Superabsorber nehmen das Exsudat sicher auf.
  • Die Therapieeinheit ist so klein und leicht, dass sie optimal in jede Tasche passt und so zur frühen Mobilisierung des Patienten beitragen kann.9
  • PICO wurde für den Einmalgebrauch am Patienten entwickelt und kann nach 7 Tagen umweltgerecht entsorgt werden.

PICO – das kleine Wunder für eine sanfte Behandlung

pico feather
Sanfte Behandlung

80 mmHg bieten dem Patienten einen angenehmen Behandlungskomfort

face icon
1 Button für alles

Einfache Bedienung mittels 1-Knopfdruck-Technik10

Problemlos tragbar
Hoher Tragekomfort für erhöhte Mobilität durch geringe Größe (7,2 x 6,4 x 2,1 cm) und geringes Gewicht (84 g inklusive Batterien)

Geräuscharmer Betrieb
Der geräuscharme Betrieb des Gerätes ermöglicht eine diskrete Behandlung für erhöhte Patientenzufriedenheit

PICO – wirtschaftlich und effektiv

  • kann bis zu 7 Tage eingesetzt werden11
  • schafft einen leichteren Zugang zu einer modernen und effektiven Behandlung7
  • reduziert Behandlungskosten, Verwaltungs- und Einweisungszeit10
  • ermöglicht eine frühere Entlassung des Patienten9 mit einer effektiven Therapie7

PICO – zuverlässig und komfortabel

  • für niedrige bis mittlere Exsudatmengen
  • einfach und schnell zu applizieren
  • reduziert die Zeit beim Verbandwechsel

Bestellinformationen

Neue Artiklnummer Ersetzt die alte Artikelnummer         Größe Verband (alle mit Soft Port) in cm Größe Wundpad in cm
66801358 66800951 10 x 20   5 x 15 
66801359 66800952 10 x 30   5 x 25 
66801360 66800953 10 x 40   5 x 35
66801361 66800954 15 x 15   10 x 10 
66801362 66800955 15 x 20   10 x 15 
66801363 66800956 15 x 30   10 x 25
66801364 66800957 20 x 20   15 x 15 
66801365* 66800958 25 x 25   20 x 20
66801356* N/A Multisite klein Multisite klein
66801357* N/A Multisite groß Multisite groß
Einzelkomponenten      
66801020 Gaze Wundauflage  15 x 17  
66801021 Schaumstoff Wundauflage  10 x 12,5 x 1,5  
Zubehör      
66800918 PICO-Tragetasche    

* ab Oktober 2014 verfügbar

Referenzen

1 Gomoll AH et al. J Orthop Trauma 20: 705–9, 2006.
2 Atkins BZ et al. Surg Innov 16: 140–6, 2009.
3 Stannard JP et al. J Trauma 60: 1301–6, 2006.
4 Reddix RN et al. Am J Orthopod Trauma 38: 446–9, 2009.
5 Runkel N. et al. Injury, Int J Care Injured 42: S1–S12, 2011.
6 Roberts, S. DS/11/037/R2 In-vitro wound model testing of PICO at a moderate exudate flow rate, 2011.
7 Data on File 1104011 Assessment of Simplified NPWT device in preclinical blood flow studies.
8 Dharma, H. SRS/CT09/02 A prospective, open, non comparative, multi-centre study to evaluate the functionality and dressing performance of a new negative pressure enhanced dressing in acute wounds, 2010.
9 Dharma, H. et al. OR DOF/012 A prospective, open, non comparative, multi-centre study to evaluate the functionality and dressing performance of a new negative pressure enhanced dressing in acute wounds, 2010.
10 Dharma, H. OR DOF/014 A prospective, open, non comparative, multi-centre study to evaluate the functionality and dressing performance of a new negative pressure enhanced dressing in acute wounds, 2010.
11 Dharma, H. OR DOF 013 A prospective, open, non comparative, multi-centre study to evaluate the functionality and dressing performance of a new negative pressure enhanced dressing in acute wounds.
12 Argenta LC, Morykwas MJ. Vacuum-assisted closure: a new method for wound control and treatment: clinical experience. Ann Plast Surg. 1997 Jun;38(6):563-76; discussion 577.
13 Dunn R et al., Int J Surg 2011; 9:258-62, 2011.
14 Hudson D. et al, Pico the early studies, data on file, 2011. 

Anwendung

1. Applikation der Wundauflage

Anwendung

2. Gerät vorbereiten und mittels 1-Knopf-Technik die NPWT starten

Anwendung

3. Sobald der Unterdruck anliegt, die Fixierstreifen an jeder der 4 Seiten des Verbandes anbringen

Anwendung

Umweltschutz

Ein Weg für mehr Umweltschutz

Was gebraucht wird, wird auch verbraucht. Was verbraucht wurde, muss nicht zwingend als Abfall die Umwelt belasten. Es gibt Möglichkeiten und Technologien, Müll zu vermeiden, indem Rohstoffe wiederverwertet und geschlossene Kreisläufe geschaffen werden. Wir von Smith & Nephew sind davon überzeugt, dass sich Verantwortung für den Schutz und die Bewahrung unserer Umwelt in praktischem Handeln niederschlagen muss. Das heißt: Wir denken bei der Entwicklung eines neuen Produktes auch daran, dass es verbraucht wird  und seine Entsorgung in alle Überlegungen einbezogen werden muss. Wir wollen den ökologischen Fußabdruck, den unsere innovativen Produkte hinterlassen, so klein wie möglich halten. Deshalb haben wir die PICO-Box entwickelt.

Einfach, einleuchtend, Einweg

PICO stellt einen neuen Weg in der Wundversorgung dar. Das Produkt – bestehend aus Wundauflage und Pumpe – kann einfach angelegt und dem Patienten mit nach Hause gegeben werden. Es leistet vor allem im postoperativen Bereich hervorragende Dienste. PICO ist ein Einweggerät, das sowohl den wirtschaftlichen als auch den ökologischen Anforderungen von Kliniken und niedergelassenen Ärzten Rechnung trägt. Weitere Vorteile sind die einfache Handhabung und die vielseitige Verwendbarkeit des Produktes. Obwohl ein Einweggerät, kann PICO viel für den Umweltschutz leisten. Das liegt an dem von uns für dieses Produkt entwickelten Recyclingkonzept.

PICOlogisch – ab in die Box

Wir stellen Ihnen die PICO-Box vor. Sie ist praktisch, weil sie einfach zu handhaben ist. Sie ist gut, weil sie ein Problem löst. Sie ist ökologisch, weil sie umweltverträglich hergestellt wurde. Sie ist nur wenig größer, als ein normaler Ordner und passt somit in jedes Regal. Mit der PICO-Box ermöglichen wir Ihnen, vor Ort die Altgeräte zu sammeln, sicher zu lagern und zur Abholung durch unseren Logistik-Partner bereitzustellen.

  • Die Box wird mit der Bestellung von PICO geliefert und durch unseren Kundendienst aufgestellt.
  • Die Altgeräte müssen wischdesinfiziert werden und können mitsamt Batterien in die Box gesteckt werden.
  • Ist die Box voll, ruft der Kunde beim Kundendienst an.
  • Die Box wird abgeholt, eine neue Box wird geliefert und aufgestellt.
  • Die volle Box wird an unseren Recyclingpartner, die Genossenschaft der Werkstätten für Behinderte (GDW) geschickt.

 

PICOlogisch ab in die Box

PICO logischSchritt 1:
Die Wundauflage entfernen und entsorgen. Gerät wischdesinfizieren.

 

PICO logischSchritt 2:
Das Gerät in die PICO-Box stecken, Batterien können im Gerät verbleiben.

 

PICO logischSchritt 3:
Wenn die Box gefüllt ist, Kundendienst anrufen. Die Telefonnummer steht in der Box.

Was geschieht mit den Altgeräten?

Die volle Box wird an eine Werkstatt der Genossenschaft der Werkstätten für Behinderte (GDW) geliefert. Dort werden den Geräten die Batterien entnommen und dem Recycling-System zugeführt. Danach wird das Gerät demontiert und die verschiedenen Einzelteile werden je nach Material und Möglichkeit verwertet.

Unser Entsorgungspartner

Gesellschaft der Werkstätten – GDW gGmbH Die Gesellschaft der Werkstätten für behinderte Menschen entwickelt gemeinsam mit Kunden individuelle Lösungen und bietet spezielle Werkstattleistungen im Bereich des Recycling von Elektro(nik)-Altgeräten an. Die GDW ist Teil eines bundesweiten Verbunds von Werkstätten, in denen Menschen mit Behinderungen arbeiten. Mit bundesweit ca. 40 Standorten im Bereich des Elektro(nik)-Altgeräte-Recyclings gehört die GDW zu den großen Verwertern in Deutschland. Hinzu kommen Leistungen wie Akten- bzw. Datenträgervernichtung, digitale Archivierung, Mailing- und Versandarbeiten, Daten- und Texterfassung, Stempelfertigung sowie Druckarbeiten. Die GDW und die verbundenen Werkstätten sind gemeinnützige Organisationen.

Behandlungs-beispiele

Die PICO Behandlungsbeispiele zeigen die Versorgung von postoperativen Wunden (primärer und sekundärer Wundverschluss) sowie die Versorgung von chronischen Wunden mit PICO und die Wundverläufe auf.

PICO Brochure BildSie möchten mehr zu den PICO Behandlungsbeispielen erfahren? Bestellen Sie jetzt Ihr eigenes Exemplar bei julia.schaefer@smith-nephew.com.

Bitte beachten Sie, dass die Behandlungsbeispiele nur an Ärzte aus dem Bereich Klinik versendet werden können.

Neue PICO Publikation

Lesen Sie hier

Sie wünschen weitere
Informationen zu PICO?

Kontaktieren Sie uns!