Global

‡ In these countries please contact our distributor

TC-PLUS PRIMARY

Primäres Kniesystem

Übersicht

TC-PLUS Primary Knie: das trikompartimentelle Endoprothesensystem

Das TC-PLUS Primary trikompartimentelle Kniesystem vereinigt eine langjährige klinische Erfahrung in der Knieendoprothetik mit modernsten Konstruktionstechniken und Fertigungstechnologien.

Das Ergebnis ist eine sehr gute biomechanische Funktion bei günstiger Druckverteilung auf den PE-Einsatz mit minimalem Abrieb sowie eine sichere und präzise Operationstechnik.

Überzeugendes Baukastensystem

Die TC-PLUS Primary Femurkomponenten können mit den verschiedensten Tibiae des Systems kombiniert werden. Intraoperativ ist eine Auswahl zwischen Mobile, Fixed Varianten oder Posterior Stabilized Varianten möglich.
Die Komponenten der Produktfamilie sind sowohl für den zementierten als auch für den zementfreien Einsatz vorgesehen.

Details

Femurkomponente

  • Die TC PLUS Primary Femurkomponenten sind sowohl als Standard- als auch als Posterior Stabilized Variante erhältlich.
  • Die tiefe, langgezogene Patellagrube ermöglicht eine Reduktion der femoropatellaren Anpresskräfte sowie eine optimale Kongruenz auch bei Beugegraden über 90°.
  • Der femorale Krümmungsradius sowie die V-förmig geneigten Kondylen ermöglichen einen weitreichenden Bewegungsumfang bei gleichzeitig hoher Stabilität und großer femorotibialer Kontaktfläche.
  • Die Femurkomponente ist in je 9 Größen re / li für eine individuelle Versorgung erhältlich.
  • Die Femurkomponente besteht als zementierte Variante aus Kobaltchrom und als zementfreie Variante aus Kobaltchrom mit Titanplasma-Beschichtung.

Tibiakomponente

Gleich mehrere Tibiaoptionen, verschiedene Verankerungsphilisophien, Schaftgeometrien und Kopplungsgrade stehen zur Verfügung:

  • TC PLUS Primary / VKS Fixed Bearing Tibiakomponenten: Die anatomisch gestaltete tibiale Basis erzielt eine sehr gute Kongruenz zur knöchernen Auflage und gewährleistet damit eine sehr gute Lastverteilung und Lasteinleitung.
  • TC PLUS SB Primary / VKS SB Mobile bearing Tibiakomponenten: mit einem kongruenten Design der Gleitflächen ohne Beweglichkeitsverlust, einer reduzierten Belastung des PE-Einsatzes und Ausschnitten im PE-Einsatz und in der Tibiakomponente zur Erhaltung des hinteren Kreuzbandes.
  • Alle Tibiakomponenten sind in je 6 Größen erhältlich.
  • Die Komponenten besteht als zementierte Variante aus Kobaltchrom und als zementfreie Variante aus Kobaltchrom mit Titanplasma-Beschichtung.

Anwenderfreundliches und präzises Instrumentarium

Effizientes und exaktes Arbeiten wird mit dem übersichtlichen und präzisen Instrumentarium ermöglicht.

Zukunftsweisende Operationstechniken

Ein speziell entwickeltes und sicher anwendbares Instrumentarium ermöglicht die volle Bandbreite der OP-Techniken: Neben der Femur first Technik (landmarkenorientiert) sind es die Tibia first Techniken (Ligament orientiert): Streckspalt first, Beugespalt first und Bandspannertechnik.

Darüber hinaus ist das TC PLUS Primary System mit sowohl mit PiGALILEO als auch mit BRAINLAB™ Navigationtechnik implantierbar.